Häufig gestellte Fragen

  • Sogenannte Exchange Trades Funds (ETF) sind das „Gegenstück“ zu offenen, aktiv gemanagten Investmentfonds. Ein ETF bildet einen festgelegten Index nach, dessen Zusammensetzung sich nach dem jeweiligen Referenzwert richtet.

    Zum Beispiel:

    Mit dem Kauf eines SDAX-ETFs werden alle im SDAX enthaltenen Werte gemäß der aktuellen Zusammensetzung am Markt erworben. Sollte der SDAX seine Zusammensetzung ändern, so ändert sich der ETF maßgeblich mit.

    Im Vergleich zu aktiv gemangten Fonds sind die Verwaltungsgebühren bei ETFs deutlich günstiger. Im Durchschnitt betragen die Fondskosten lediglich 0,26% p.a. des Anlagevolumens. Im direkten Kostenvergleich werden bei einem klassischen aktiv gemanagten Fond Kosten von 1,5 bis 2,5% p.a. berechnet.

    Mehrfach haben Studien bewiesen, dass ein aktiver Fondsmanager den Index langfristig nicht schlagen kann.

  • Ja. Der Vorteil eines Sparplans ergibt sich aus regelmäßigen Einzahlungen, wodurch ein disziplinierter Vermögensaufbau stattfindet. Die Einrichtung eines Sparplans ist mit keinen Kosten verbunden. Nur die Verwaltungsgebühr von 0,48 % p. a. (0,88 % p.a. im Comfort-Paket) fallen auf den Anlagebetrag an.

    Jederzeit kann online der Sparplan im Dashboard geändert, pausiert oder gelöscht werden.

  • • Anleger müssen mindestens 18 Jahre alt sein
    • Es darf keine Steuerpflicht in den USA bestehen
    • Girokonto im SEPA-Raum
    • Mindesteinlage von 1.000 EUR

  • Die ersten 10.000 EUR der Geldanlage werden von quirion kostenlos verwaltet. Erst ab 10.000,01 EUR werden die Gebühren von 0,48 % p. a. (Basis Paket) auf den darüberhinausgehenden Betrag berechnet.

    Ein Rechenbeispiel:

    Für das Anlagevolumen in Höhe von 30.000 EUR werden lediglich 0,48 % p.a. auf 20.000 EUR berechnet, also nur 96 EUR pro Jahr. Ferner fallen Fondskosten von durchschnittlich 0,26 % p. a. (also nur 78 EUR pro Jahr) an, die direkt vom Fondsanbieter einbehalten werden. Folglich ergeben sich Gesamtkosten von 174 EUR und entsprechen 47 Cent pro Tag. Weitere Kosten und Gebühren werden nicht berechnet. Sollte quirion Kickbacks erhalten, werden diese zu 100% dem Kunden erstattet. Die Kostenbelastung erfolgt anteilig auf Monatsbasis. Mit dieser Gebührenstruktur bietet quirion eine sehr günstige Vermögensverwaltung.

  • Einmal pro Jahr kann ein Wechsel je Anlagestrategie kostenlos vorgenommen werden. Für jeden zusätzlichen Strategiewechsel wird eine Gebühr in Höhe von 50 EUR berechnet.

    Das Investment-Team von quirion kümmert sich durch Zu- und Verkäufe um die Neuausrichtung der Gewichtung, so dass die Portfoliozusammensetzung mit der neuen Anlagestrategie übereinstimmt.

    Für einen Strategiewechsel ist die Kontaktaufnahme mit dem Service-Team von quirion notwendig, da die Anlagerichtlinien für die neue Gewichtung übermittelt werden müssen.

  • Ja. Jede Anlagestrategie verfügt über ein Depotunterkonto. Die Mindesteinlage pro Strategie beträgt 1.000 EUR. Im Dashboard können weitere Strategien unter „Neue Strategie hinzufügen“ eingerichtet werden.

  • Die quirion-Konten werden in EUR geführt.

  • Durch Kursschwankungen kann sich die Zusammensetzung des Portfolios verschieben. Das Rebalancing korrigiert diese Abweichung, indem das Portfolio auf die ursprünglichen Anlagequoten zurückgestellt wird.

  • Das Portfolio wird mindestens einmal pro Jahr rebalanced. Das Rebalancing wird zusätzlich und automatisch ausgeführt, sofern die vereinbarten Anlagequoten um mehr als zehn Prozent über- oder unterschritten werden.

  • Ja. Das Investment-Team von quirion beobachtet laufend verfügbare Fonds und aktualisiert seine Auswahl regelmäßig. Bestehende Fonds in den Kundendepots werden kostenlos und automatisch gegen neue, kostengünstigere Produkte ausgetauscht.

Disclaimer: Durch Klick auf die oben stehenden Links verlassen Sie den Bereich des Savedo Internetauftritts und betreten den von quirion. Sämtliche dort aufgeführten Produkte, Produktinformationen und sonstige Inhalte unterliegen der Kontrolle und den Bestimmungen von quirion. Eine Haftung von Savedo für diese Inhalte ist ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Bevor der Nutzer Investmententscheidungen trifft, sollte er sich sorgfältig über die Chancen und Risiken des Investments informiert haben. Aus einer positiven Wertentwicklung eines Finanzprodukts in der Vergangenheit kann keinesfalls auf zukünftige Erträge geschlossen werden. Savedo übernimmt keine Haftung für die erteilten Informationen, die aus Sicht von Savedo als vertrauenswürdig erachtet wurden, für bereitgestellte Handelsanregungen sowie für deren Vollständigkeit.