FestgeldPLUS im Vergleich mit Festgeld, Aktien und ETFs

Auf der Suche nach der richtigen Geldanlage müssen Sparer heutzutage abwägen: Sollen sie eine Entscheidung für Sicherheit treffen und Zinsraten unter der Inflationsrate in Kauf nehmen? Oder ist ihnen die Chance auf ansehnliche Rendite wichtig genug, dass sie einen möglichen Totalverlust dafür akzeptieren? FestgeldPLUS schlägt eine Brücke zwischen den zwei Extremen, indem es die Sicherheit klassischer Termineinlagen mit hohen Renditechancen wie am Aktienmarkt vereint. Wir zeigen Ihnen im Vergleich, was FestgeldPLUS von herkömmlichen Geldanlagen unterscheidet.

FestgeldPLUS im Vergleich mit Festgeld

Festgeld und andere Termineinlagen sind bei deutschen Sparern seit jeher sehr beliebt, weil sie hohe Sicherheit und einen festen Anlagehorizont bieten. Durch die EU-weit harmonisierten Richtlinien zur Einlagensicherung sind Festgeldeinlagen auch im EU-Ausland geschützt, Kontoeröffnung und -führung sind üblicherweise kostenfrei. Schwindende Rendite hat in den letzten Jahren allerdings zu wachsender Unzufriedenheit bei den Festgeldsparern geführt: Zinsen unter der Inflationsrate führen jedes Jahr zu Vermögenseinbußen.

Alternative: FestgeldPLUS

FestgeldPLUS bietet die gleiche hohe Sicherheit wie eine herkömmliche Termineinlage. Die Anlagesumme ist bis zu einer Höhe von 100.000 Euro durch den nationalen Einlagensicherungsfonds der Republik Portugal geschützt und wird nach Ende der Laufzeit garantiert zurückgezahlt. Gleichzeitig haben Anleger die Chance auf deutlich höhere Rendite, als sie mit jedem deutschen Tages- oder Festgeld erzielen werden können. Einziges Risiko: Bei Nichterfüllen der Vorgaben, also wenn die dem Angebot zugrundeliegenden Unternehmensaktien fallen sollten, entfällt die Rendite.

FestgeldPLUS im Vergleich

FestgeldPLUS im Vergleich mit ETFs und Aktien

Seit es für das Ersparte bei unseren Banken kaum noch Zinsen gibt, wenden sich deutsche Anleger wieder verstärkt dem Aktienmarkt zu. Ein Investment in ETFs oder einzelne Unternehmensaktien kann sehr lukrativ sein und der Gewinn den Einsatz gegebenenfalls sogar übertreffen. Gleichzeitig gehen Anleger mit jedem Investment am Aktienmarkt jedoch ein hohes Risiko ein: Potentiell hohen Gewinnen steht an der Börse nämlich die Möglichkeit entgegen, gravierende Verluste bis hin zur Höhe der kompletten Anlagesumme einzufahren. Aus Gründen der Risikominimierung empfehlen Finanzexperten daher einen möglichst langen Anlagehorizont bei Investments am Aktienmarkt. Darüber hinaus fallen bei Aktiengeschäften in der Regel zusätzliche Gebühren wie zum Beispiel Tradingkosten an.

Alternative: FestgeldPLUS

Mit FestgeldPLUS haben Anleger die Möglichkeit, in vielversprechende Trends am Aktienmarkt zu investieren, ohne die genannten Risiken einzugehen. Es ist ein transparentes und einfach verständliches Produkt, das weder eine Kenntnis des Aktienmarkts noch Erfahrungen an der Börse erfordert. FestgeldPLUS bietet eine feste, überschaubare Laufzeit und eine festgelegte Rendite, die an die Entwicklung sorgfältig ausgesuchter Aktienkörbe gebunden ist. Der Anleger riskiert zu keinem Zeitpunkt einen Kapitalverlust, und seine Anlagesumme wird nach Ende der Laufzeit garantiert komplett zurückgezahlt. Auf diese Weise werden böse Überraschungen vermieden und jedes Investment wird zur entspannten Angelegenheit.

Zu den Angeboten

FestgeldPLUS-Angebote