Der Schutz Ihrer Daten steht an erster Stelle

Bei Finanzgeschäften muss die Sicherheit der personenbezogenen Daten oberste Priorität haben. Das gilt für die Bank aus Beton und Stein ebenso wie für Online-Finanzdienstleister wie Savedo. Deshalb kommen bei uns stets die modernsten Sicherheitskonzepte und Sicherheitstechnologien zum Einsatz, um unsere Plattform und damit Ihre Daten wirksam vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen. 

SSL-Verschlüsselung für sichere Datenübertragung

Für die sichere Datenübertragung bei Finanzgeschäften im Internet ist das Verschlüsselungsprotokoll SSL (Secure Sockets Layer) unverzichtbar. Die SSL-Verschlüsselung gewährleistet, dass sensible Daten wie Passwörter, Geldsummen oder andere Kontoinformationen nicht von Unbefugten abgegriffen werden können. Sie können diese Verschlüsselung daran erkennen, dass dem bekannten „http“ in der URL-Adresse ein „s“ („https“) angehängt ist. Durch diese SSL-Zertifizierung wird die komplette Kommunikation der Kunden über die Savedo-Webseite verschlüsselt. Mehr zum Thema SSL erfahren Sie auch hier.

Sichere Datenspeicherung

Alle persönlichen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung der Savedo-Plattform an uns übermitteln und regelmäßig wieder abrufen müssen, werden in einem zentralen Datenspeicher bei unserer deutschen Partnerbank, der FinTech Group Bank AG, gesammelt und archiviert. Dieser Datenspeicher ist mit einer bewährten Bankensoftware verschlüsselt und so vor dem Zugriff Unbefugter bestmöglich geschützt.

Bevor Sie Ihr persönliches Savedo-Konto bei der FinTech Group Bank AG eröffnen, werden alle personenbezogene Daten, die Sie an Savedo übermitteln, in einem privaten Datenspeicher von uns archiviert. Dieser Datenspeicher wird auch als Private Cloud bezeichnet. Savedo nutzt zur sicheren Datenspeicherung eine Private Cloud von Amazon Web Services (AWS). Im Gegensatz zu einer öffentlichen Cloud zeichnet sich die Private Cloud dadurch aus, dass diese ausschließlich von Savedo genutzt wird und ausschließlich Savedo Zugriff auf die gespeicherten Daten hat.

Alle Einträge, Änderungen oder Löschungen von Daten werden von uns erfasst und überprüft, sodass wir zu jeder Zeit nachvollziehen können, durch wen Einträge, Änderungen oder Löschungen erfolgt sind. Damit ist ausgeschlossen, dass Fehler bei der Generierung von Daten oder Datenmanipulationen von uns unentdeckt bleiben.

PIN und iTAN für sicheres Online-Banking

Alle von Savedo angebotenen Banking-Funktionen basieren auf einer bewährten Bankensoftware, die auch für Millionen Kunden anderer Finanzdienstleister genutzt wird. Hierzu zählt natürlich auch die Nutzung von Sicherungssystemen zur Identifizierung von Nutzern (PIN) und Autorisierung von Transaktionen (iTAN). Diese Sicherungsmaßnahmen garantieren, dass der Zugriff auf Ihre Konten bei Savedo sowie alle Ihre Finanztransaktionen ausschließlich durch Sie erfolgen beziehungsweise von Ihnen veranlasst werden können.

Ihre PIN und Ihre iTANs sind nur Ihnen persönlich bekannt und werden von Savedo oder der FinTech Group Bank AG ebenso wie alle Informationen bezüglich Ihrer Kreditkarten und dergleichen zu keinem Zeitpunkt gespeichert. Geben Sie diese sensiblen Daten an keine weiteren Personen weiter, um sich bestmöglich gegen Betrüger zu schützen.

Wichtige Sicherungsmaßnahmen im Überblick

Verschlüsselung: Wenn in Ihrem Auftrag von uns Daten an eine Partnerbank übermittelt werden (zum Beispiel bei einer Kontoeröffnung oder erneuten Anlage), sind diese Daten immer mit 2048 Bit PGP verschlüsselt.

Persönliche Identifikationsnummer (PIN): Die PIN ist Ihr persönlicher Schlüssel für den Online-Banking-Bereich von Savedo. Durch Eingabe Ihrer Savedo-Kontonummer plus der sechs- bis zehnstelligen PIN erhalten Sie Zugriff auf Ihr Savedo-Konto und können Kontostände, Umsätze oder ihren persönlichen Posteingang einsehen. Bankgeschäfte wie Überweisungen oder Kontoeröffnungen sind nicht per PIN möglich, hierfür benötigen Sie Ihre iTANs. 

Indizierte Transaktionsnummer (iTAN): Mit Ihren persönlichen iTANs können Sie alle Geldüberweisungen über Ihr Savedo-Konto autorisieren. Um höchstmögliche Sicherheit beim Online-Banking zu garantieren, ist jede iTAN indiziert, das heißt nur einmal anwendbar.

Automatische Abmeldung bei Inaktivität: Wenn Sie sich mit Ihrer PIN in den Savedo Online-Banking-Bereich eingeloggt haben, melden wir Sie aus Sicherheitsgründen automatisch wieder ab, sofern Sie für 30 Minuten inaktiv waren.

Savedo hat nie Kontakt mit Ihrem Geld: Als Vermittler von Finanzprodukten kommen wir zu keinem Zeitpunkt in Kontakt mit den Geldern unserer Kunden. Für die Anlage über unseren Marktplatz überweisen Sie zunächst Ihre gewünschte Anlagesumme vom Konto Ihrer Hausbank auf Ihr persönliches Savedo-Konto bei der FinTech Group Bank AG. Von hier erfolgt die Weiterleitung auf Ihr Sparkonto bei einer unserer Anlagebanken. Die Auszahlung Ihrer Einlagesumme einschließlich des Zinsgewinns erfolgt wieder auf Ihr Savedo-Konto bei der FinTech Group Bank AG. Von hier können Sie Ihr Geld wieder auf Ihr Konto bei der Hausbank überweisen oder gegebenenfalls sofort eine weitere Sparanlage tätigen. Dieses System garantiert, dass Ihr Geld zu jeder Zeit durch die bewährten Sicherheitsvorkehrungen von Bankinstituten vor dem Zugriff Dritter geschützt ist.

Savedo lässt regelmäßig alle Sicherheitsmaßnahmen prüfen

Im Januar 2017 hat unsere Plattform nach erfolgreicher Prüfung durch Sicherheitsexperten des TÜV Saarland bereits zum dritten Mal in Folge das TÜV-Zertifikat zum „Geprüften Datenschutz“ erhalten.

Um darüber hinaus sicher zu stellen, dass unsere Maßnahmen zum Datenschutz sowie die gesamte Sicherheitstechnologie unserer Online-Plattform wirksam und auf dem neuesten Stand sind, lassen wir die Savedo-Plattform auch regelmäßig von externen Sicherheitsexperten auf Schwachstellen prüfen. Hierzu zählen unter anderem die auf Sicherheitssoftware spezialisierten Unternehmen ePrivacy und Symantec.

Auch unsere deutsche Partnerbank, die FinTech Group Bank AG, kontrolliert regelmäßig die Infrastruktur der Savedo-Plattform. Auf diese Weise stellt die FinTech Group Bank AG ihrerseits sicher, dass Savedo die unternehmenseigenen Anforderungen der FinTech Group Bank AG zur IT-Sicherheit erfüllt.

Wie Sie sich und Ihre Daten im Internet schützen können

Die in Deutschland und Österreich bereitgestellte Infrastruktur zum Online-Banking bietet Ihnen ein höchstmögliches Maß an Sicherheit. Um sich und Ihre Daten wirksam vor Internetbetrügern zu schützen, sollten Sie aber zusätzlich einige wichtige Punkte beachten.

Regeln für sicheres Online-Banking mit Savedo
  • Verwahren Sie Ihre PIN sowie Ihre iTAN-Liste an einem sicheren Ort und idealerweise getrennt voneinander.
  • Teilen Sie Ihre PIN niemals telefonisch oder per E-Mail dem Savedo-Kundenservice mit. Unser Kundenservice würde Sie nie nach Ihrer PIN oder Ihren iTANs fragen.
  • Ändern Sie Ihre PIN regelmäßig, verwenden Sie Kombinationen aus Buchstaben in Groß- und Kleinschreibung sowie Zahlen. Achten Sie darauf, dass Ihre Kombination keinen direkten persönlichen Bezug aufweist (zum Beispiel Namen, Geburtsdaten etc.)
  • Loggen Sie sich in den Savedo-Kundenbereich nur von sicheren und Ihnen bekannten Computern ein.
  • Nutzen Sie immer den Button „Abmelden“, um den Kundenbereich zu verlassen.
  • Sofern nicht nur Sie Ihren Computer nutzen, löschen Sie regelmäßig Ihren Zwischenspeicher (Cache).
Schützen Sie Ihren privaten PC
  • Nutzen Sie immer die vom Hersteller angebotene Sicherheitssoftware und installieren Sie empfohlene Sicherheitsupdates.
  • Verwenden Sie ein Virenschutzprogramm und aktualisieren Sie dieses regelmäßig.
  • Nutzen Sie eine Firewall, um sich vor unerwünschten Netzwerkzugriffen zu schützen. Links zu entsprechenden Programmen bekannter Anbieter finden Sie etwa hier.
Weiterführende Informationen