Zurück zum Finanzlexikon

Festgeldkonto

Festgeldkonten erfreuen sich in der heutigen Zeit großen Beliebtheit. Es gibt viele Vorteile, die für diese Form der Anlage sprechen. Das angelegte Geld wird sicher und fest verzinst auf einem Bankkonto angelegt. Selbst wenn die Bank finanzielle Probleme haben sollte oder sogar in die Insolvenz muss, ist das Sparguthaben der Kunden gemäß den EU-Richtlinien zur Einlagensicherung bis 100.000 Euro abzusichern. Bevor man sich für einen bestimmten Festgeld-Anbieter entscheidet, sollte man die verschiedenen Angebote auf jeden Fall miteinander vergleichen. Aktuelle Zinsen und ein maximaler Anlagebetrag gehören beim Festgeld zu den wichtigsten Kriterien. Ein Festgeldkonto kann entweder bei einer Bank im Inland oder bei einer Bank im Ausland eröffnet werden. Durch hohe Zinsen lohnt es sich in vielen Fällen, ein Festgeldkonto im Ausland zu eröffnen. Wichtig ist auch hier die Art und Höhe der Einlagensicherung.