Zurück zum Finanzlexikon

Festgeld Konditionen

Das Festgeld ist eine sichere Form der Geldanlage. Diese besitzt viele Vorteile im Vergleich zu Tagesgeld und anderen Formen der Anlage. Die Festgeld Konditionen hängen von den jeweiligen Banken ab und unterscheiden sich stark voneinander. Aus diesem Grund sollten Sie auf jeden Fall einen Festgeldzinsen Vergleich durchführen. Dadurch finden Sie eine Bank mit den besten Festgeld Konditionen. Festgeld können Sie nicht nur im Inland, sondern auch bei Banken im Ausland anlegen. Die Kontoeröffnung bei einer ausländischen Bank stellt keinen größeren Aufwand für Sie dar. Sie erfolgt bequem über das Internet. Zudem ist es meist so, dass die ausländischen Festgeldkonten attraktivere Konditionen besitzen als deutsche oder österreichische Festgeldkonten.

  • Was Sie bei der Anlage in Festgeld berücksichtigen sollten

    Haben Sie sich für die sichere Form der Anlage entschieden, dann sollten Sie die wichtigsten Entscheidungskriterien kennen. Beim Festgeld erhalten Sie auf jeden Fall garantierte Zinsen. Diese sind über den jeweiligen Zeitraum fest und können nicht wie beim Tagesgeld variieren. Gerade aus diesem Grund ist es von größter Wichtigkeit, dass Sie aktuelle Zinsen und die Laufzeit miteinander vergleichen. Die Festgeldzinsen sind eines der wichtigsten Entscheidungskriterien. Generell sind die Zinsen deutlich höher als beim Tagesgeld.

    Berücksichtigen Sie beim Festgeldzinsen Vergleich auch die jeweilige Laufzeit. Je länger Sie Ihr Geld auf einem Festgeldkonto anlegen, desto höher sind die Festgeldzinsen.

    Auch der minnimale Anlagebetrag spielt bei der Entscheidung für einen Festgeld-Anbieter eine wichtige Rolle. Dieser unterscheidet sich von Bank zu Bank. In der Regel können Sie bereits einen geringen Betrag von 500 Euro oder 1000 Euro als Festgeld anlegen. Eine Kontoeröffnung ist schnell erledigt und stellt keinen finanziellen oder zeitlichen Aufwand für Sie dar. Je nach Bank gibt es auch einen maximalen Anlagebetrag. Bis zu dieser Summe können Sie Ihr Geld auf dem Festgeldkonto anlegen und erhalten dafür Zinsgutschriften.


    Zurück zur Übersicht

  • Einlagensicherung für mehr Schutz für Ihr Festgeld

    Neben den vielen Vorteilen, wie garantierte Zinsen und dem nützlichen Zinseszins-Effekt, bietet Ihnen ein Festgeldkonto auch eine hohe Sicherheit. Diese wird durch eine bestimmte Art der Einlagensicherung, die harmonisierte Europäische Einlagensicherung, gewährleistet. Dies ist ein weiterer großer Vorteil vom Festgeld, denn ihr angelegtes Geld kann im Prinzip nicht verloren gehen.

    Sollte eine Bank enorme finanzielle Probleme bekommen, dann muss Ihr angelegtes Festgeld durch Einlagensicherungsfonds komplett abgesichert werden. Banken aus EU-Ländern verfügen grundsätzlich über eine gesetzliche und teils zusätzlich noch über eine freiwillige Einlagensicherung.

    Die gesetzliche Form der Sicherung kommt bei allen europäischen Banken zum Einsatz, die auch ausländischen Sparern die Anlage in Spareinlagen wie Festgeld anbieten. Durch diese ist Ihre Anlage bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abzusichern. Viele deutsche und österreichische Banken sind zudem freiwilliges Mitglied in weiteren Einlagensicherungssystemen, wonach noch viel höhere Beträge besichert sind als bei der gesetzlichen Absicherung.


    Zurück zur Übersicht