Die besten Zinsen Deutschlands vergleichen

Festgeld zählt zu den beliebtesten kurz- bis mittelfristigen Sparanlagen der Deutschen. Zwar erhält man auf diese Anlageform in Deutschland zurzeit nur sehr bescheidene Zinssätze, doch der gesamteuropäische Festgeldmarkt bietet nach wie vor attraktive Zinsen. Darüber hinaus garantieren nationale Einlagensicherungsfonds gemäß den Richtlinien der Europäischen Union größtmögliche Sicherheit für die Festgeldeinlagen der Sparer.

Für sicherheitsorientierte Anleger sind garantierte Zinserträge in Kombination mit dieser Einlagensicherung besonders interessant. Deshalb ist für diese Variante der Geldanlage in Deutschland eine positive Trendverzeichnung zu erwarten.

Bei Festgeldeinlagen setzt üblicherweise das Bankinstitut den Mindest- und Maximalbetrag für eine Einlage fest. Die Anlagelaufzeiten decken ein breites Spektrum ab und betragen in der Regel zwischen 3 und 120 Monaten – je länger die Festgeldlaufzeit, desto höher in der Regel auch die Sparzinsen. Nach Ablauf der Festgeldanlagezeit steht das Geld für den Anleger wieder zur Verfügung und kann bei Bedarf für eine weitere Festgeldanlage verwendet werden.

Festgeldanlagen-Vergleiche lohnen sich: Neben attraktiven Zinsraten bieten Festgeldanlagen aber noch weitere Vorteile für Sparer. Auch ein umfassender Anlegerschutz, der aufgrund strenger Sicherheitskomponenten seitens der Europäischen Einlagensicherung gefördert wird, macht die festverzinste Geldanlage für viele Anleger zunehmend interessant.

Darüber hinaus sind Festgelder im direkten Vergleich mit spekulativen Investitionen weitaus sicherer strukturiert. Der Wertpapierhandel bietet zwar höhere Renditechancen, allerdings ist diese Anlageklasse mit höheren Risiken und möglichen Totalverlusten verbunden. Bei Festgeldanlagen hingegen sind Totalverluste aufgrund der hohen Sicherheitsstandards nahezu ausgeschlossen.


Die Festgeldanlagen von Savedo

Ein direkter Festgeld-Vergleich spart Zeit und Geld

Mit ihren derzeitigen Niedrigzinsen bieten deutsche Hausbanken sicher keine optimalen Anlagebedingungen für Terminsparer. Beschränken Sie die Suche nach geeigneten Geldanlagemöglichkeiten deshalb nicht auf das Produktportfolio Ihrer Hausbank. Dadurch verschenken Sie unter Umständen wertvolle Zinsen!

Die aktuellen Marktbedingungen bieten optimale Voraussetzungen für den Abschluss einer Festgeldanlage im europäischen Ausland. Damit stehen auch sicherheitsbewussten Anlegern vielfältige Möglichkeiten offen, hohe Zinserträge zu erzielen.

Savedo ist ein internationaler Festgeldmarktplatz. Mit unserem Festgeldrechner können Sie sich schnell und kostenlos über die besten Zinsen in Europa informieren: Nehmen Sie mit wenigen Klicks einen einfachen Zinsvergleich vor und Sie erhalten einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl attraktiver internationaler Festgeldanlagen.

Informationen zum Festgeld-Vergleich: Die entscheidenden Kriterien

Beim Festgeld handelt es sich um eine einfach zu verstehende Anlageform, und die verschiedenen Angebote sind leicht zu vergleichen. Ihre Funktionsweise ist grundsätzlich immer dieselbe: Sie legen einen bestimmten Betrag an, zum Beispiel 10.000 Euro. Nach Ende der Laufzeit, die zwischen wenigen Monaten und zehn Jahren variiert, erhalten Sie diese Summe plus der erwirtschafteten Festgeldzinsen zurück. Es existieren keinerlei Kursrisiken. Selbst bei einer Pleite Ihrer Bank greifen einheitliche Schutzmaßnahmen, denn die Europäische Einlagensicherung schützt in sämtlichen Staaten der Europäischen Union (EU) Anlagebeträge bis zu einer Höhe von 100.000 Euro. Darüber hinaus haben Sie ein hohes Maß an Planungssicherheit, denn die Zinsen stehen bereits mit Vertragsabschluss für die gesamte Laufzeit fest. In diesem Punkt schneiden alle Banken im Festgeldvergleich ähnlich ab. Bei einem wichtigen Kriterium gibt es jedoch gewaltige Unterschiede: bei der Zinshöhe. Hierauf sollten Sie das Hauptaugenmerk legen, wenn Sie mit Festgeld Ihr Anlageportfolio erweitern wollen.

Banken im EU-Ausland einbeziehen

Die Zinshöhe stellt das wichtigste Kriterium beim Festgeld-Vergleich dar. Sie entscheidet darüber, wie viel Geld Sie mit Ihrem Festgeldkonto erwirtschaften. Aus diesem Grund sollten Sie sich beim Vergleichen nicht nur auf Deutschland bzw. Österreich beschränken: In anderen EU-Staaten wie Tschechien oder Portugal liegt das Zinsniveau nämlich deutlich höher. Das hängt unter anderem mit der eigenständigen Zinspolitik der Notenbanken in diesen Ländern zusammen. Sorgen bezüglich Sicherheit müssen Sie sich nicht machen: In der gesamten EU existiert eine standardisierte Einlagensicherung, im Falle einer Bankeninsolvenz erhalten Sie bis zu 100.000 Euro erstattet.

Das heißt, Sie erzielen bei gleicher Einlagen- und Renditesicherheit mehr Ertrag. Und das Beste ist: Sie müssen nicht ins Ausland reisen und dort ein Festgeldkonto eröffnen, um diese attraktiven Festgeldkonditionen zu nutzen. Mit Savedo erledigen Sie das bequem von zu Hause! Kapitalabsicherung und hohe Rendite: Das geht mit einem Savedo-Konto problemlos zusammen. Die aktuellen Konditionen unserer Partnerbanken sowie detaillierte Zusatzinformationen wie zum Beispiel die Mindestanlagesumme für Festgeld finden Sie in der Angebotsübersicht.


Zur Seitenübersicht

Die passende Festgeldanlagesumme und zukünftige Zinserträge ermitteln

Deutsche Anleger können jederzeit Festgeldkonten bei Banken innerhalb der Europäischen Union eröffnen. Anders als in Deutschland bieten die meisten Kreditinstitute bereits ab einer Mindestgeldeinlage von 5.000 Euro sehr hohe Festgeldzinsen. Ihren zu erwartenden Zinsertrag könne Sie mit dem Savedo-Festgeldrechner schon vor Abschluss einer Festgeldanlage berechnen. Dies ist einer der großen Vorteile bei Festgeldanlagen, denn die vereinbarten Festgeldzinsen werden über die gesamte Laufzeit garantiert. Das heißt, dass zukünftige Zinsänderungen keinen Einfluss auf die bestehende Festgeldanlage nehmen.

So bestimmen Sie die richtige Laufzeit für Ihr Festgeldkonto

Generell gilt, dass Festgeldsparer für längere Zeitspannen auch deutlich höhere Zinsen erhalten. Neben den Zinserträgen auch andere Kriterien eine wichtige Rolle, um die richtige Laufzeit festzulegen. So sollten Sie zum Beispiel prüfen, ob Sie das Geld während der gesamten Laufzeit wirklich nicht benötigen, denn Sie erhalten Ihren Betrag erst am Ende wieder zurück. Auch ein Blick auf die Zinsentwicklung lohnt sich: Je nach Zinsphase können vorab geplante und abgestimmte Anlagestrategien das Renditepotenzial erhöhen.

Wählen Sie eine lange Laufzeit, um sich ein hohes Zinsniveau für längere Zeit zu sichern. Dies empfiehlt sich insbesondere bei erwarteten Zinssenkungen. Wählen Sie dagegen kurze Laufzeiten als Anlagestrategie, wenn Zinssteigerungen in Aussicht stehen. So können Sie Ihr Geld später zu noch besseren Konditionen erneut anlegen.

Maximale Rendite mit einem Festgeld-Vergleich berechnen

Festgeld können Sie bei fast jeder Bank anlegen. Viele Sparer nutzen diese große Auswahl aber nicht aus: Sie eröffnen das Konto aus Bequemlichkeit bei ihrer Hausbank und erhalten dort sehr niedrige Zinsen. Damit verschenken sie viel Geld. Verschaffen Sie sich besser eine Übersicht mit dem professionellen Festgeld-Vergleich von Savedo. Bei uns vergleichen Sie die Festgeldkonditionen vieler Banken in Deutschland und im EU-Ausland mit einem Klick und bekommen so einen umfassenden Marktüberblick.

Genauso unkompliziert eröffnen Sie Ihr Festgeldkonto bei Savedo. Sie brauchen dafür nicht einmal ins Ausland zu reisen. Sie füllen nur einen Antrag auf Kontoeröffnung aus, identifizieren sich mit Ihrem Ausweis und überweisen die gewünschte Anlagesumme – fertig! So sichern Sie sich in wenigen Sekunden die höchste Rendite.

Mehr Informationen über Festgeld

  1. Alle Festgeldangebote in der Übersicht
  2. Festgeld-News
  3. Geldanlage im Ausland

Zur Seitenübersicht

Anlagedauer und Festgeldzinsen beachten

Festgeldeinlagen mit garantierter Verzinsung stellen eine attraktive Alternative zum klassischen Sparbuch dar. Dabei besteht zwischen Verzinsung und Laufzeiten ein unmittelbarer Zusammenhang: Mit einem Festgeld über zehn Jahre erwirtschaften Sie den höchsten Ertrag.  Am Ende der Festgeldlaufzeit werden die Zinserträge als Gutschrift auf das Referenzkonto des Anlegers transferiert. Bei Festgeldanlagen mit mehrjährigen Laufzeiten profitieren Anleger jedoch zusätzlich von der Thesaurierung.

Thesaurierung - was ist das?

Damit ist gemeint, dass jegliche Zinserträge während der Anlagelaufzeit nicht ausbezahlt, sondern automatisch erneut in die bestehende Festgeldanlage mitanlegt werden. Auf diese Weise profitieren sicherheitsorientierte Anleger nicht nur von hohen Zinssätzen, sondern darüber hinaus vom Zinseszins.


Nicht nur die Laufzeit bestimmt die Zinshöhe

Daneben hat die Wahl der Bank den größten Einfluss auf Ihren Zinsertrag. Am Markt finden sich beachtliche Zinsunterschiede. Schauen Sie deshalb genau hin: Während eine Bank Sie mit geringen Zinsen abspeist, erzielen Sie bei einem anderen Institut eine gute Rendite. Außerdem sollten Sie bedenken, dass sich die Zinsniveaus innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten erheblich unterschieden. Im Allgemeinen liegen die Zinsen in Portugal und Tschechien zum Beispiel deutlich höher als in Deutschland. Überzeugen Sie sich selbst! Beim praktischen Zinsvergleich von Savedo erhalten Sie mit nur einem Klick einen Überblick über zahlreiche attraktive Festgeldangebote.

Mehr Informationen über einzelne Laufzeiten:


Zur Seitenübersicht

Wie sicher ist mein angelegtes Festgeld?

Gerade in Zeiten der Euro-Schuldenkrise spielt der Sicherheitsfaktor eine entscheidende Rolle bei der Auswahl einer passenden Geldanlage. Das Termingeld gehört aufgrund seiner Sicherheitskomponenten und stabilen Festzinsen zu den risikoärmsten Geldanlageformen. Dank der Regulierungen der Europäischen Union können sich Sparer über einen starken Anlegerschutz freuen: 

Alle Mitgliedstaaten sind gemäß der EU-Richtlinie 2009/14/EG dazu angewiesen, nationale Einlagensicherungsfonds einzurichten und zu verwalten, sodass im Falle einer heimischen Bankenkrise oder Bankeninsolvenz die Festgeldeinlagen bis zur Garantiegrenze von 100.000 Euro zurückgezahlt werden können. Abgeschlossene Festgeldanlagen innerhalb der EU sind also bis 100.000 Euro pro Bank und Kunde geschützt.


Zur Seitenübersicht
Höhere Rendite

Hohe Zinsen über die gesamte Laufzeit = hohe Rendite

Mehr erfahren
Kein Risiko

Kein Wechselkursrisiko
durch Anlagen in EUR

Mehr erfahren
Sicher

Einlagensicherung bis 100.000 EUR

Mehr erfahren

Festgeldkonten: Die beliebteste Anlageform der Deutschen

Für viele Sparer genießt Sicherheit bei der Kapitalanlage oberste Priorität. Es ist deshalb kein Wunder, dass das Festgeld die beliebteste Anlageform der Deutschen ist: Es ist gleich aus zwei Gründen eine besonders sichere Anlageform. Erstens fallen diese Festgeldanlagen unter die gesetzliche Einlagensicherung. Die Sicherheitsgarantie gilt für eine Summe bis zu 100.000 Euro.

Zweitens zählen Festgelder zu den meistgenutzten Anlageprodukten, weil sie eine ideale Planungssicherheit bieten: Als Sparer entscheiden Sie sich für eine bestimmte Anlagedauer von wenigen Monaten bis zu zehn Jahren. Anschließend erhalten Sie Ihre volle Sparsumme plus Zinsen zurück. Die Höhe der Zinserträge wird schon vorher festgesetzt. Wechselkursrisiken gibt es nicht.


Hohe Rendite bei maximaler Sicherheit

In Zeiten extrem niedriger Zinsen ist eine Festgeldanlage die clevere Alterative zum Sparbuch oder Girokonto. Mit festverzinstem Termingeld bei einer Savedo Partnerbank stellen Sie eine ansprechende Rendite über der aktuellen Inflationsrate sicher. Gleichzeitig minimieren Sie Ihr Risiko als Anleger, denn eine höhere Sicherheit haben Sie bei keiner anderen Geldanlage. Und sogar die Abwicklung ist ganz leicht. Die Eröffnung eines Festgeldkontos nimmt kaum Zeit in Anspruch. Füllen Sie einfach einen Antrag aus und identifizieren Sie sich zur Kontoeröffnung mit Ihrem Ausweis. Das können Sie wahlweise in einer Postfiliale machen oder bequem von zu Hause aus per Video-Chat. Die Formalitäten mit der ausländischen Bank übernehmen die Mitarbeiter von Savedo.



Zur Seitenübersicht

Zins bei Festgeld garantiert und deutlich höher

Zwischen Tages- und Festgeldkonten gibt es Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Zur Gemeinsamkeit gehört, dass beide Anlageformen unter die Europäische Einlagensicherung fallen. Sollte eine Bank Insolvenz anmelden, erhalten Sie Ihr Geld bis zur Obergrenze von 100.000 Euro zurück. Diese Regelung gilt in sämtlichen Mitgliedsländern der EU. Die Hauptunterschiede liegen insbesondere bei der Flexibilität, der Zinshöhe und der Planungssicherheit. Über Ihr Guthaben auf dem Tagesgeldkonto können Sie jederzeit in voller Höhe verfügen.

Diese ständige Verfügbarkeit hat aber einen hohen Preis, Sie müssen sich mit geringen Zinsen abfinden. Zudem zeichnet sich Tagesgeld durch Zinsschwankungen aus. Banken können den Zinssatz jederzeit kurzfristig ändern. Festgeldkonten stellen das Gegenmodell dar und eignen sich optimal für eine mittel- oderlangfristige Anlagedauer.

Der Zins bei Festgeld ist garantiert, über die gesamte Laufzeit! Schließen Sie heute ein Festgeld über zehn Jahre ab, sichern Sie sich den Zinssatz über die gesamte Laufzeit. Im Gegensatz zu Börseninvestments bestehen auch keine Kursrisiken, am Ende überweist Ihnen die Bank die Sparsumme zurück.

Mehrere Festgelder in Betracht ziehen

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Festgeldkonten: Sie bekommen mehr Zinsen als bei Tagesgeld. Das hängt mit der Bindung zusammen. Da Sie sich beim Festgeld für eine bestimmte Laufzeit entscheiden, kann die Bank mit Ihrem Geld besser arbeiten. Beim Tagesgeld weiß sie dagegen nie, wann Sie Ihr Guthaben abheben. Diese Bindung honorieren Institute mit einem deutlich höheren Zinssatz. Besonders hohe Renditen erzielen Sie mit Festgeldern über mehrere Jahre.

Grundsätzlich zahlen alle Banken für Festgeld mehr als für Tagesgeld. Das bedeutet aber nicht, dass die Konditionen überall überzeugen. Es finden sich am Markt gewaltige Zinsunterschiede. Das gilt erst recht, wenn Sie Angebote im EU-Ausland einbeziehen. Banken in Kroatien zahlen zum Beispiel wesentlich höhere Zinsen als in Deutschland. Nutzen Sie das, dank der europaweiten Einlagensicherung gehen Sie keinerlei Risiken ein. Der Service des Dienstleisters Savedo ermöglicht Ihnen eine Kontoeröffnung mit minimalem Aufwand, Sie erledigen alles von zu Hause aus.


Zur Seitenübersicht

Tagesgeldkonto mit Minimalzinsen: Festgeld als Alternative

Viele Menschen parken hohe Summen auf einem Tagesgeldkonto. Diese Anlageform hat den Vorteil, dass Sie täglich über Ihr Geld verfügen können. Dem steht aber ein gewaltiger Nachteil gegenüber: Banken zahlen auf einem Tagesgeldkonto kaum Zinsen.

Deshalb lohnt sich für sicherheitsbewusste Anleger ein Festgeldkonto, dieses bringt Ihnen deutlich höhere Zinsen bei einer maximalen Sicherheit ein. Festgelder zeichnen sich durch eine optimale Wertsicherung der Kapitalanlage aus: Erstens existieren keine Kursrisiken, am Ende der Laufzeit erhalten Sie Ihre Sparsumme in voller Höhe zurück.

Zweitens schützt Sie die Europäische Einlagensicherung selbst bei einer Bankenpleite. Sämtliche EU-Staaten garantieren Sparern in diesem Fall bis zu 100.000 Euro. Drittens gibt es beim Festgeld garantierte Zinssätze, ein wichtiger Gegensatz zu den variablen Zinsen beim Tagesgeld.

Variable Zinssätze können sich jederzeit ändern, beim Festgeld berechnen Banken die vorab vereinbarten Zinsen die komplette Laufzeit.



Kein Geld verschenken: Angebote vergleichen

Sie sollten eine möglichst renditestarke Geldanlage abschließen, das erreichen Sie durch einen gründlichen Angebotsvergleich. Zuerst müssen Sie aber die Laufzeit bestimmen, hierbei gilt: Je länger die Laufzeit ist, desto höher ist der Festzins. Größter Unterschied bei der Laufzeit ist zwischen wenigen Monaten und zehn Jahren, die Bandbreite ist also enorm. Dabei sollten Sie immer prüfen, ob Sie die jeweilige Summe in dieser Laufzeit tatsächlich nicht benötigen. Zudem sollten Sie auf Ihrem Tagesgeldkonto stets einen kleinen Puffer belassen, um zum Beispiel eine überraschende Ausgabe bezahlen zu können.

Beim Vergleichen der Konditionen sollten Sie sich nicht auf Banken in Ihrem Heimatland beschränken, auch Festgelder in EU-Ländern kommen infrage. Oftmals können Sie im Ausland ein besonders gut verzinstes Festgeld vereinbaren. In Ländern wie Portugal und Kroatien liegt das Zinsniveau allgemein deutlich höher als in Deutschland und in Österreich. Dank Savedo sichern Sie sich die dort besseren Konditionen mit minimalen Aufwand, das Festgeldkonto eröffnen Sie von zu Hause aus.


Zur Seitenübersicht