Länderrating

Bei einem Länderrating handelt es sich um eine Bewertung der Zahlungsfähigkeit beziehungsweise Kreditwürdigkeit (Bonität) von Staaten. Die Bonität wird von unabhängigen Ratingagenturen anhand politischer und wirtschaftlicher Kriterien analysiert. Die größten auf Länderratings spezialisierten Agenturen sind Standard & Poor's (S&P), Moody’s und Fitch. Diese Institute bewerten die Bonität von Staaten nach acht beziehungsweise sieben (Moody’s) Stufen, wobei die Note AAA die höchste Bonität und die Note C beziehungsweise CA die niedrigste Bonität ausdrückt. Länderratings sollen Investoren und Kreditgebern Aufschluss darüber geben, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Staat seinen finanziellen Verpflichtungen nachkommen kann. 

Quelle der Daten: Moody's, S&P, Fitch  (letztes Update: 19/09/2017)