Wichtiges zum Festgeld der Imprebanca

✔ Deutscher Kundenservice

Fragen Sie uns! Mo-Fr 10-18 Uhr

✔ Kein Währungsrisiko

Anlage in Euro

✔ Einlagensicherung

Geschützte Geldanlage bis 100.000 Euro

✔ Steuervorteile

Keine Quellensteuer in Italien

✔ Zinsgarantie

Feste Verzinsung über einen festen Zeitraum

Anlagebetrag 10.000-250.000 Euro
Währung Euro, kein Währungsrisiko
Kontoführung Gebührenfrei
Verfügbarkeit Der Einlagebetrag ist jederezit verfügbar.
Zinssatz bei vorzeitiger Kündigung Die Zinsauszahlung beträgt 0,70 % p.a., wenn 6 Monate oder mehr seit Eröffnung der Einlage vergangen sind.
Zinsgutschrift Zinsen werden jährlich berechnet.
Zinsbesteuerung Zinsen werden am Ende der Laufzeit besteuert.
Quellensteuer In Italien ist keine Quellensteuer auf Zinserträge zu entrichten.
Verlängerung Keine automatische Verlängerung der Einlage
Einzureichende Dokumente Kontoeröffnungsantrag
Kopie von: Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
Produktdetailblatt

EU-Einlagensicherung

Der italienische Einlagensicherungsfonds sichert Spareinlagen privater Anleger bis zur Obergrenze von 100.000 Euro pro Kunde und Bank. Sollte eine Bank in Zahlungsschwierigkeiten geraten, ist der Einlagensicherungsfonds verpflichtet, die Sparguthaben der Kontoinhaber innerhalb von 20 Werktagen bis zur Garantiegrenze zurückzuerstatten (Richtlinien 94/19/EG, 2009/14/EG und 2014/49/EU).

Über die Imprebanca

Offizielle Bezeichnung Imprebanca S.p.A.
Rechtsform Aktiengesellschaft
Land Italien
Hauptsitz Rom
Savedo-Partnerbank seit   Mai 2017
Identifizierung Postident-Verfahren

Über die Italienische Republik

Italien ist ein Gründungsmitglied der Europäischen Union, liegt zu einem großen Teil auf der Apennin-Halbinsel („Stiefel“) und grenzt im Norden an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. In der parlamentarischen Republik leben heute etwa 60,60 Millionen Menschen, davon mehr als 2,80 Millionen in Rom, der Hauptstadt und dem wirtschaftlichen Zentrum des Landes.

Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich Italien wirtschaftlich von einem Agrarstaat zu einer der höchstentwickelten Industrienationen der Welt entwickelt. Heute zählt Italien zu den weltweit 10 größten Volkswirtschaften und belegt innerhalb der Europäischen Union Patz vier (Italien gehört genau wie die Niederlande und Deutschland zu den Nettozahlern der EU). Das Bruttoinlandsprodukt betrug im Jahr 2016 mehr als 1,67 Billionen Euro (Quelle: Eurostat) und für 2017 wird ein weiteres Wirtschaftswachstum von 1,15 Prozent erwartet (Quelle: IWF).

Als eines der reichsten Länder der Welt wird Italien zu den G8 gezählt. Es ist Mitglied der NATO und in der Welthandelsorganisation (WTO) vertreten. Die stark exportorientierte italienische Wirtschaft macht das Land zum siebtgrößten Exporteur der Welt, wichtigster Handelspartner mit einem Anteil von 12,6 Prozent an den italienischen Exporten ist Deutschland.

Wie viele andere Länder auch wurde Italien im Jahr 2008 schwer von der Finanzkrise getroffen und hat seitdem umfassende Maßnahmen getroffen, um sich wieder zu erholen. In den Jahren nach der Krise wurden zwei aufeinander folgende Sparpakete umgesetzt: Mit dem ersten Sparpaket im Mai 2010 wurden öffentliche Ausgaben in Höhe von 24 Milliarden Euro reduziert. Das zweite Sparpaket vom Dezember 2011 umfasste vor allem Steuererhöhungen und sollte Entlastungen in Höhe von 30 Milliarden Euro bringen.

Unter der Regierung des aktuellen Premierministers Paolo Gentiloni konzentriert sich Italien nun auf die notwendigen wirtschaftlichen und strukturellen Reformen, um die wirtschaftliche Erholung und das künftige Wachstum des Landes weiter anzukurbeln. Mit Unterstützung durch die Regierung und die Europäischen Zentralbank arbeiten die großen italienischen Bankhäuser an der Rückzahlung ihrer Kredite und an der Rekapitalisierung, um die Stabilität des italienischen Bankensektors wiederherzustellen.

Ihr internationales Finanzportal

Savedo ist ein unabhängiges Online-Finanzportal, das deutschen Anlegern sichere Investmentprodukte aus ganz Europa vermittelt. Seit der Gründung im Mai 2014 hat das Unternehmen zahlreiche Auszeichnungen wie zum Beispiel den renommierten Zins-Award erhalten. Das innovative Geschäftsmodell wird von namhaften Kooperationspartnern wie dem Handelsblatt, der WirtschaftsWoche und n-tv unterstützt.

Der Online-Plattform von Savedo wurde 2017 zum dritten Mal in Folge das Prüfzeichen “Geprüfter Datenschutz” durch den TÜV Saarland verliehen.

Firma: Savedo GmbH

Branche: Finanzdienstleistungen

Firmensitz: Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin

Gründungsjahr: 2014


undefined

Haben Sie Fragen?

030 - 208 495 190

kundenservice@savedo.de

(Mo-Fr 10-18 Uhr)

BankingCheck

Bester Geldanlagemarktplatz 2017

Zins-Award 2016

Bester Service
Beste Zinsen

Bester Vermittler

Europäische Festgelder 2, 3 und 4 Jahre

Festgeld eröffnen mit Savedo: So einfach ist es

1. Registrieren

Identifizieren Sie sich bequem online oder per Postident-Verfahren und eröffnen Sie Ihr gebührenfreies Savedo-Konto.

2. Anlagesumme überweisen

Entscheiden Sie sich für ein Festgeld der Libra Internet Bank und überweisen Sie den gewünschten Einlagebetrag auf das Savedo-Konto.

3. Zinsen erwirtschaften

Jetzt brauchen Sie nichts mehr zu tun! Im Savedo Online Banking haben Sie Ihr Festgeld bei der Libra Internet Bank immer im Blick.

BankingCheck Zins Award Bester Vermittler WiWo Handelsblatt Welt Comodo TüV